Effizienter in Creo konstruieren mit den GENIUS TOOLS

Anwenderbericht
Effizienter in Creo konstruieren mit den GENIUS TOOLS

Firma: AWT Umwelttechnik GmbH

Themen: Produktentwicklung, Konstruktion & Entwicklung (CAD), INNEO Effizienztools, Informations­technologien

Branche: Metallverarbeitung, Sonstige

Erschienen in:

konstruktionspraxis 9/2021

Zurück

Routineaufgaben in Konstruktion und Entwicklung sind zeitaufwendig und lästig. Softwarepaket automatisiert Prozesse und bietet nützliche Zusatzfunktionen. Wie das Unternehmen AWT von den Erweiterungen für PTC Creo profitiert.

Kläranlagen werden gerne als etwas „anrüchiges“ Thema angesehen, dabei sind sie eine Grundlage unserer heutigen sauberen und gesunden Wasserversorgung – ohne Klärung der Abwässer wäre kaum sauberes Trinkwasser verfügbar. Schwimmbäder dagegen bereiten wohl jedem Vergnügen und bieten Abkühlung in heißen Sommern. In diesem Spannungsfeld bewegt sich AWT Umwelttechnik Eisleben.

Die im Jahr 2001 gegründete AWT Umwelttechnik Eisleben GmbH ist mit zwei Standbeinen am Markt vertreten:

  • Zum einen entwickelt und fertigt das Unternehmen Räumanlagen, die in Kläranlagenbecken die abgesetzten Schwebstoffe zur Absaugung schieben.
  • Zum anderen entstehen komplette Schwimmbecken aus Edelstahl mit allen Installationen wie Leitern, Einstiegen, Abläufen und so weiter. Unter anderem baut das Unternehmen Schwimmbecken mit Hubböden, mit deren Hilfe sich die Wassertiefe verändern lässt, um beispielsweise Schwimmkurse oder Wassergymnastik zu veranstalten.

Die Anlagen, die das Unternehmen an Kunden rund um die Welt liefert, werden mit der 3D-CAD-Software Creo von PTC entwickelt; die GENIUS TOOLS von INNEO helfen beim effizienten Einsatz des CAD-Systems.

Einzelstücke aus ähnlichen Produkten

Die Produkte von AWT sind immer Einzelstücke, die aus ähnlichen Anlagen entstehen. Dabei werden vor allem Bleche, Profile und Rohre aus Edelstahl verarbeitet. „Wir haben keinen typischen Baukasten“, sagt Christian Müller, Creo-Administrator, Produktdesigner und Konstrukteur. „So sind die Brücken für rotierende Räumsysteme in runden Becken immer mehr oder weniger identisch, nur die Länge ändert sich, je nachdem, wie groß das betreffende Becken ist.

Verschiedene Creo-Erweiterungen im Einsatz

PTC Creo wurde um das Jahr 2009 bei AWT eingeführt, heute arbeiten die Konstrukteure auf 13 Lizenzen des CAD-Systems, die alle mit der AAX-Erweiterung für große Baugruppen ausgestattet sind. Müller erläutert: „Das Modell beispielsweise eines Schwimmbeckens mit zwei Hubböden kann 14.000 Schrauben enthalten – deshalb benötigen wir AAX.“
Ein wichtiger Bestandteil der CAD-Installation sind zudem die Startup TOOLS und Model Processor, zwei Applikationen der Produktfamilie GENIUS TOOLS, die vom Ellwangener CAD/PLM-Spezialisten INNEO entwickelt und vertrieben werden.

Wie die GENIUS TOOLS von INNEO die Effizienz steigern

Die GENIUS TOOLS ergänzen Creo um eine ganze Reihe nützlicher Funktionen, Makros und Bibliotheken.

  • So nutzt AWT GENIUS TOOLS Parameter, mit dem sich die Metadaten der Creo-Modelle sehr viel einfacher und komfortabler editieren lassen als mit Creos eigenen Funktionen. Müller erläutert: „In den Metadaten wird das hinterlegt, was früher im Zeichnungsrahmen stand: Teilenummern, Revisionen, Materialien, Bemerkungen und anderes. Zudem enthalten sie Stücklistendaten. Diese Metadaten können wir über die GENIUS TOOLS nicht nur eintragen, sondern auch nach Excel exportieren, um sie in unser ERP-System zu übertragen.
  • GENIUS TOOLS Starter ermöglicht es beim Systemstart zwischen unterschiedlichen Konfigurationen auszuwählen.
  • In GENIUS TOOLS Library legt Müller komplexe, konfigurierbare Vorlagemodelle ab, beispielsweise komplette Brücken für die Räumtechnik. In diesen sind alle Bestandteile, die eine Brücke haben kann, hinterlegt, der Bearbeiter kann nach dem Aufrufen des Bibliotheksteils die gewünschte Länge einstellen und die Bauelemente einblenden, die im jeweiligen Fall benötigt werden. So lassen sich individualisierte Konstruktionen sehr effizient erstellen. Natürlich enthält die Bibliothek auch oft benötigte Einzelteile wie Stirnbleche oder Transportwinkel sowie Normalien und Normteile.
  • Sowohl die Konfigurationsdateien von GENIUS TOOLS Starter als auch die Bibliotheken werden von der neuesten Version der Startup TOOLS nicht mehr auf einem Server, sondern lokal auf den Arbeitsplatzrechnern abgelegt und automatisch aktualisiert. „Das spart viel Bandbreite im Netz und ermöglicht es, auch im Home-Office die GENIUS TOOLS zu nutzen.“, verdeutlicht Müller.
  • In der Konstruktion erleichtert GENIUS TOOLS Quick Access (Mapkeymanagement), das ebenfalls zu den GENIUS TOOLS zählt, die Arbeit, indem es oft benötigte Funktionen mit der rechten Maustaste zugänglich macht.
  • Mit Hilfe von GENIUS TOOLS Model Processor automatisiert Müller verschiedene Abläufe in der Konstruktion. So erstellt das INNEO-Programm auf Knopfdruck aus einem fertigen Komplettmodell Step-Dateien, die mit Zeichnungsnummer und Revisionsstand benannt sind. Diese werden dann beispielsweise dem Kunden zur Verfügung gestellt. „Dateinamen automatisch erstellen, PDFs ableiten, drucken – das alles machen wir über Model Processor“, sagt Müller. „Der große Vorteil ist, dass dabei immer dieselben, vorher festgelegten Parameter genutzt werden, so dass immer die gewünschten Ergebnisse herauskommen. Sobald irgendein Prozess dreimal die gleichen Mausklicks erfordert, schreibe ich eine Model Processor-Aktionsliste und automatisiere den Vorgang. Das erspart viel Routinearbeit und hält uns Konstrukteuren den Rücken frei, um effizienter unsere Arbeit tun zu können.“

Wenn die Kollegen die Bauelemente aus der Bibliothek benutzen, erkennt die Software, mit der die Arbeitsvorbereitung arbeitet, die einzelnen Bestandteile und gibt die passenden Zusammenbauanleitungen hinzu. Das spart auch in späteren Prozessen viel Arbeit.“ Christian Müller, Creo-Administrator, Produktdesigner und Konstrukteur, AWT

GENIUS TOOLS veredeln PTC Creo

Mit Creo selbst ist Müller sehr zufrieden: „In Creo 7 wurde der Blechbereich überarbeitet und verbessert, das ist für uns natürlich sehr wichtig. Aber die GENIUS TOOLS geben dem System erst den letzten Schliff.

„Ich musste in der Ausbildung mit Creo ‚pur‘ arbeiten und habe da zu schätzen gelernt, wie effizient es sich mit den GENIUS TOOLS arbeiten lässt...“ Christian Müller

Müller hält engen Kontakt mit den Entwicklern bei INNEO: „Die Reaktionszeiten sind wirklich kurz. Tickets werden sehr schnell bearbeitet und man bekommt wichtiges und kompetentes Feedback. Die INNEO-Mitarbeiter machen hier einen wirklich guten Job. Auch die Schulungen, beispielsweise bei Updates von Creo oder den GENIUS TOOLS, sind sehr lehrreich und interessant gestaltet. Wir kaufen auch die Hardware von INNEO und sind einfach rundum zufrieden.

Ihre Innovationskraft und Produktivität zu steigern – das ist unser Anspruch. In 5 Dimensionen zeigen wir unseren Service und gleichzeitig Ihren Kunden­nutzen:

 

Sehen Sie selbst: Give me five!

 

**Preise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Ausschließlich für gewerblichen Bedarf und öffentliche Einrichtungen. Verkauf nur innerhalb Deutschland.

© INNEO® Solutions GmbH | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB