Immer auf dem neuesten Stand

Hier informieren wir Sie über aktuelle Themen, Ereignisse und Neuigkeiten sowie Veranstaltungen rund um INNEO Solutions.

Neue Geschäftsfelder erschließen

0112/2007

Schlanke Prozesse stehen für erfolgreiches Unternehmenswachstum, wie das Beispiel des mittelständischen Familienunternehmens Böhmer Systemtechnik in Langenenslingen (D) verdeutlicht.

Während in den letzten Jahren viele Unternehmen in Deutschland Mitarbeiter abgebaut oder Produktionsarbeitsplätze ins Ausland verlagert haben, konnte Böhmer seinen Mitarbeiterstand nahezu verdoppeln. Heute werden bei Böhmer monatlich 300 t Stahl bzw. Stahlblech verarbeitet; allein 12 Lehrlinge sind in Ausbildung.

„CoCreate OneSpace Modeling im Zusammenspiel mit dem Modul Sheet Metal hat entscheidend dazu beigetragen, dass wir den Wandel von Stahl zu Blech, vom Fertigungs- zum Systempartner so erfolgreich umsetzen konnten“, sagt Josef Böhmer, Geschäftsführer des Unternehmens.

Effektiver

Böhmer hatte sich aufgrund des breiten Spektrums an Fertigungsmöglichkeiten und Spezialisierung im Schweißbereich bereits als Zulieferer erfolgreich etablieren können. Bis zu 30 m lange Teile von 10 t und mehr kann das Unternehmen verarbeiten. Oft wurden aufgrund der hohen Kosten Stahlkomponenten durch Blech substituiert. Gleichzeitig lassen sich durch Einsatz von Biegeteilen der Schweißaufwand und damit die Fertigungskosten reduzieren. Zudem war abzusehen, dass mit Fertigung allein auf Dauer kein Wachstum erzielt werden kann. So entschied sich das Unternehmen, nicht nur in modernste Lasertechnik zu investieren, sondern die Konstruktion durch moderne Software konsequent auszubauen. „Ob eine Fertigungsaufgabe als Handskizze, 3D-Bauraum oder 3D-Modell gestellt wird – wir sind heute in der Lage, jede Anforderung, ob Stahl oder Blech, umzusetzen“, sagt Marc Schmid, Konstruktionsleiter des Unternehmens.


<<
Böhmer Systemtechnik GmbH

Böhmer Systemtechnik GmbH in Langenenslingen

>>
  • Firma: Böhmer Systemtechnik GmbH
  • Themen: Produktentwicklung CoCreate
  • Branche: Maschinen- und Anlagenbau
  • Erschienen in: Technische Rundschau, 12|2008