Immer auf dem neuesten Stand

Hier informieren wir Sie über aktuelle Themen, Ereignisse und Neuigkeiten sowie Veranstaltungen rund um INNEO Solutions.

Microsoft Project 2010 Beta noch in diesem Jahr

1809/2009

Effizientes Portfoliomanagement hilft Kosten sparen

 

Microsoft hat auf der Microsoft Project Conference in Phoenix bekannt gegeben, dass eine öffentliche Beta-Version von Microsoft Project 2010 noch in diesem Jahr verfügbar sein wird. Gleichzeitig wurden erstmalig die neuen Projekt- und Portfoliomanagement-Funktionen sowie die neuen Editionen der Öffentlichkeit vorgestellt. Deren Anzahl wurde von vier auf drei reduziert. Interessierte Anwender können sich ab sofort für die Beta-Version unter folgendem Link vorab registrieren:

http://www.microsoft.com/project/2010

Die finale Version wird in der ersten Jahreshälfte 2010 verfügbar sein. Die mit Microsoft Project 2007 eingeführte Plattformtechnologie erlaubt mit Microsoft Project 2010 weiterentwickelte Lösungen für Arbeits- und Aufgabenmanagement und stellt dem Projektmanager eine anpassbare Umgebung zur optimalen Zusammenarbeit zur Verfügung. "Mit Microsoft Project 2010 können Unternehmen bessere Entscheidungen für den Einsatz von Budget und Ressourcen treffen. Mitarbeiter und Teams profitieren vor allem von einer deutlich verbesserten Bedienbarkeit sowie einer engen Integration in bekannte Microsoft-Technologien wie Microsoft SharePoint Server und Microsoft Exchange Server", so Chris Capossela, Senior Vice President, Information Worker Product Management Group, Microsoft Corporation. Mit der daraus entstehenden Plattform zur Zusammenarbeit entlang des kompletten Projekt- und Portfoliomanagement-Lebenszyklus können Unternehmenskunden einfache bis hochkomplexe Projekte steuern und verwalten.

Verbesserte Funktionen und Verfügbarkeit

Microsoft Project 2010 wird in drei Editionen verfügbar sein: Microsoft Project Standard 2010, Microsoft Project Professional 2010 und Microsoft Project Server 2010. Zu den verbesserten Funktionen für IT-Administratoren und Anwender zählen unter anderem:

  • ein einheitliches Projekt- und Portfoliomanagement mit einer einheitlichen Bedienoberfläche über den gesamten Projektlebenszyklus hinweg sowie verbesserten Workflowsteuerungsmechanismen, die an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden können.
  • eine verbesserte Vorgehensweise zur einheitlichen Sammlung, Bewertung und Umsetzung aller Arten von Arbeitsanfragen einer Organisation.
  • eine höhere Produktivität und effizientere Möglichkeiten zur Zusammenarbeit, basierend auf Microsoft SharePoint Server 2010 sowie auf der Integration mit Microsoft Outlook 2007 und 2010. Hinzu kommen neue vereinfachte BI- und Reporting-Funktionalitäten.
  • eine verbesserte Bedienbarkeit mit dem vertrauten Microsoft Office Fluent Interface und neuen intuitiv zu bedienenden Designoberflächen sowie webbasierten Projektbearbeitungsmöglichkeiten.
  • eine skalierbare, integrierte Plattform zur engen Zusammenarbeit über verwandte Microsoft-Technologien auf dem PC sowie über das Mobiltelefon und den Browser.
  • eine höhere Interoperabilität mit Systemen von Drittanbietern bis hin zur Project Server-Schnittstelle.

Weitere Informationen

Microsoft Project 2010 gehört zur nächsten Generation Microsoft Office-verwandter Produkte, die Microsoft Office 2010, Microsoft Exchange 2010, Microsoft SharePoint Server 2010 und Microsoft Visio 2010 umfasst. Mit diesen Anwendungen können Nutzer über eine einheitliche Bedienoberfläche auf verschiedenen Geräten und unabhängig vom Ort Dokumente einfacher erstellen und bearbeiten. Mehr Informationen dazu finden Sie in der digitalen Pressemappe:

http://www.microsoft.com/germany/presseservice/
pressemappe.mspx?id=532635

Weitere Details zu den neuen Funktionalitäten von Microsoft Project 2010 sind unter folgenden Links verfügbar:

http://www.microsoft.com/project

http://www.microsoft.com/presspass/press/2009/
sep09/09-16project2010pr.mspx

Microsoft Information Worker

Der Bereich Information Worker bietet mit dem 2007 Microsoft Office System eine optimale Produktivitäts-, Informations- und Kommunikations-Plattform. Anwender erstellen damit professionelle Dokumente, managen Aufgaben und arbeiten mit anderen Nutzern im Büro und über unterschiedliche Standorte weltweit zusammen. Acht verschiedene Editionen sind jeweils auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen in großen, mittleren und kleinen Unternehmen sowie für den privaten Gebrauch zugeschnitten. Das 2007 Microsoft Office System besteht aus einer Vielzahl nahtlos integrierter Einzelanwendungen, darunter Desktop-Produkte wie Microsoft Office Word 2007, Microsoft Office Excel 2007, Microsoft Office PowerPoint 2007 oder Microsoft Office Outlook 2007. Ergänzt wird dieses Angebot durch Server-Software wie Microsoft Office SharePoint Server 2007, Microsoft Office Communications Server 2007 R2, Microsoft Exchange Server 2007 oder Microsoft Office Project Server 2007.

Videomaterial zur Meldung finden Sie unter:

http://www.microsoft.com/project/2010/en/us/default.aspx

Über Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 58,44 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2009; 30. Juni 2009). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2009 betrug 20,36 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.