Immer auf dem neuesten Stand

Hier informieren wir Sie über aktuelle Themen, Ereignisse und Neuigkeiten sowie Veranstaltungen rund um INNEO Solutions.

HP bringt neue Generation von ProLiant-Servern

2903/2010

BÖBLINGEN, 29. März 2010 – Drei neue HP-ProLiant-G7-Server-Plattformen mit Prozessoren der Reihe Opteron 6100 von AMD erhöhen die Leistungsfähigkeit und senken den Energieverbrauch gegenüber früheren Server-Generationen. Dank einer möglichen 23:1-Konsolidierungsrate von virtuellen zu physischen Maschinen können sich die Server bereits innerhalb von zwei Monaten amortisieren (1). Die neuen Plattformen umfassen die Rack-optimierten Server ProLiant DL165 G7 und DL385 G7 sowie den Scaleout-Server SL165z G7 der ProLiant-Reihe.

Die ProLiant-Server sind als Standalone-Lösung einsetzbar. Darüber hinaus stellen sie modulare und standardbasierte Bausteine des Architekturkonzepts HP Converged Infrastructure dar, welches Server-, Speicher- und Netzwerk-Ressourcen sowie Management-Software in einer gemeinsamen Infrastruktur integriert. Die IT passt sich damit schnell und flexibel an veränderte Geschäftsanforderungen an.

Erhöhung der Leistungsfähigkeit

Die ProLiant-Server bieten eine umfassende Auswahl an Technologien und flexiblen Werkzeugen, um die Leistungsfähigkeit einer IT-Infrastruktur zu optimieren. Hierzu gehören unter anderem folgende verbesserte Funktionen:

Energieeffizientes Design

Die mit den ProLiant-Servern integrierte Technologie HP Thermal Logic senkt den Energieverbrauch um bis zu 96 Prozent (3). Durch die Kombination verschiedener Mess- und Steuerungsfunktionen optimieren die Server die Ressourcen für Stromversorgung und Kühlung. Darüber hinaus erhöht sich durch die Kombination von energieeffizienten Innovationen in den ProLiant-Servern mit den neuen AMD-Prozessoren die Leistung pro Watt um das 27-fache (4).

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen HP-ProLiant-Server DL165 G7, DL385 G7 und SL165z G7 werden voraussichtlich ab April weltweit verfügbar sein. Preise beginnen bei 965 Euro und variieren abhängig von den jeweiligen Konfigurationen (5).

Weitere Informationen zu den ProLiant-Servern von HP finden sich unter www.hp.com/go/proliant.
Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage bei mona.schmadl(at)bm.com

(1) IDC White Paper im Auftrag von HP, "Gaining Business Value and ROI with HP Insight Control", Mai 2009. URL:
http://h18000.www1.hp.com/products/servers/management/IDC-ICE-ROIWhitePaperFinal.pdf.
(2) Basierend auf Analyse von HP  von Hardware mit Monitoring durch Insight Remote Support, verglichen mit Hardware ohne Monitoring durch Insight Remote Support.
(3) Basierend auf HP-internem Test: 96-prozentige Reduktion bei Energie und Kühlung. 23 G4-Server á 394 Watt – ein DL385 G7 á 323 Watt = 8.739 Watt; 8739 ÷ 9062 = 96,4 Prozent bei 100-prozentiger Auslastung.
(4) Basierend auf HP-internem Test des ProLiant DL380 G4 gegenüber dem DL385 G7 mit AMD-Opteron-6100-Prozessor.
(5) Geschätzter Listenpreis. Tatsächliche Preise können abweichen.

Über HP

HP eröffnet Privatpersonen, Unternehmen und der Gesellschaft neue Möglichkeiten, Technologie innovativ einzusetzen. Als weltweit größtes Technologie-Unternehmen bietet HP ein umfassendes Portfolio, das Kunden dabei hilft, ihre Ziele zu erreichen - dazu gehören Lösungen in den Segmenten Drucken, Personal Computing, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastruktur.